Nach oben

Endstation? – Depression zwischen Zerstörung und Sehnsucht

15./16.03.2024, München

Perspektiven der internationalen Psychoanalyse

Endstation? – Depression zwischen Zerstörung und Sehnsucht

 

Im depressiven Stillstand ist auch die latente Hoffnung enthalten, ein Scheitern, eine Zerstörung aufhalten zu können. Diese Spannung zwischen Sehnsucht und Zer störung betrifft nicht nur individuelle Patientinnen und Patienten, sondern unsere Gesellschaft(en). In politischen und ökologischen Krisenzeiten, in einer Zeit zunehmender Digitalisierung und Entpersönlichung ist es schwer, dieses Spannungsfeld auch in der analytischen Arbeit mit depressiven Patienten und Patientinnen auszu halten. Deshalb haben wir in unsere Fortbildungstagung erstmals auch eine analytische Großgruppe integriert, um darüber in den Austausch zu kommen.

 

Veranstalter

Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München e.V.

Schwanthalerstr. 106/III

80339 München

Telefon 089 5023 153

munk@psychoanalyse-muenchen.de

www.psychoanalyse-muenchen.de

 

Nähere Informationen entnehmen Sie dem Flyer.

Allgemeine Nachrichten

Jahrestagung 2028

Allgemeine Nachrichten

Jahrestagung 2027

Allgemeine Nachrichten

Jahrestagung 2026 der D3G