Nach oben

Jahrestagung D3G vom 15.-17. Juni 2012 und Study Day am 14. Juni 2012

Unsere erste Jahrestagung dient der Intention, das inhaltliche Profil der neuen Gesellschaft herauszuarbeiten. Sie schließt damit an die intersektionelle Tagung „Das Unbewusste in der Gruppe“ an, die im Gründungsprozess der neuen Gesellschaft eine zentrale Rolle spielte.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede in unseren Auffassungen von Gruppenleitung sollen ausgetauscht, geklärt und mit den Anforderungen konfrontiert werden, die einerseits von unseren Klienten und Auftraggebern gestellt werden, die sich aber andererseits auch aus dem wissenschaftlich begründeten Wandel unserer Konzepte und den raschen Veränderungen in den institutionellen und organisatorischen Rahmenbedingungen unser Arbeit ergeben.

Dabei möchten wir die Unterschiedlichkeit der Anwendungsfelder von Gruppenanalyse deutlich werden lassen, ohne den inhaltlichen Zusammenhang der durch diese Verschiedenheit bedingten Spielarten von Gruppenanalyse aus dem Blick zu verlieren. Organisation, Klinik und ambulante Praxis sollen als gleichermaßen bedeutsame Anwendungsfelder in der Diskussion Raum einnehmen.

Für das Tagungsthema haben wir drei namhafte Referenten gewinnen können, die zu folgenden Themen vortragen werden:

Rolf Haubl: Führung und Anerkennung in Organisationen
Sigmund Karterud: What is mentalization-based group therapy?
Peter Potthoff: Gruppenanalytische Praxis heute: relationale und intersubjektive Perspektiven


Die Vorträge stehen sowohl im Plenum als auch in zahlreichen Arbeitsgruppen zur ausführlichen Diskussion, die allen Teilnehmern die Möglichkeit geben soll, ihre eigenen Praxiserfahrungen einzubringen.

Weil wir bestrebt sind, die neue Gesellschaft stärker ins Blickfeld von Studenten und Berufsanfängern zu rücken, sind wir gerne der Einladung der Fachhochschule Potsdam gefolgt, die Jahrestagung in ihren Räumen durchzuführen. In den Genius Loci wird mit einem Vortrag einführen:

Herrmann Staats: Innerer Raum und äußere Räume

Wir verbinden diese Jahrestagung daher auch mit einem Study Day, der sich gezielt an Studenten und Absolventen vor Ort, aber auch überregional wendet und einleitend am Donnerstag, den 14. Juni 2012 unter dem Thema ‚Gruppe und Selbstentwicklung’ stattfinden wird. Referent und Titel des einführenden Vortrags zum Study Day erfahren Sie in Kürze.

Wir empfehlen dringend die frühzeitige Anmeldung und Hotelbuchung!

Am Tagungswochenende findet in Potsdam ein Musikfest statt, das zahlreiche Besucher anziehen wird. Die von uns gebuchten Hotelkontingente können daher nur bis Mitte April für uns reserviert bleiben.

Tagungsort:
Fachhochschule Potsdam, 14467 Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 4

Tagungsbeitrag:
240.- für Nichtmitglieder und 210.- für Mitglieder, ab 15. Mai 285.- für alle; Kandidaten der Ausbildungsinstitute 90.- / 140.- (ab 15. Mai). Studentenrabatt 55.- für die Gesamttagung. Der Beitrag zur Teilnahme am Fest beträgt 45.- und kann mit überwiesen werden.

Die Teilnahme ausschließlich am Study Day ist für Studenten kostenlos.

Anmeldung:
erfolgt durch Einzahlung des Tagungsbeitrags auf das
Konto: 000 869 4257 BLZ 300 606 01
IBAN: DE 06 30060601 000 8694257
BIC: DAA EDE DD

Übernachtung:
Bei den in der beiliegenden Liste aufgeführten Hotels haben wir Zimmer für Sie reserviert: Die Reservierungen können Sie über die gleichfalls mitgeschickten Bestellformulare vornehmen.

Anfragen:
Frau Jutta Bohnhorst,
Geschäftsstelle der D3G,
Tel.: 0561-2076002,
Fax: 0561-284418,
Email: geschaeftsstelle@d3g.org oder info@d3g.org

Einen ausführlicheren Flyer zur Jahrestagung mit der Liste der Arbeitsgruppen und Hinweisen zur Arbeitsgruppenanmeldung erhalten Sie Ende Februar.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen
gez.
Pieter Hutz (Vorsitzender),
Marita Barthel-Rösing (Vorstandsmitglied),
Stephan Heyne (Stellvertreter)
Joost Kókai (Stellvertreter)
Ulrich Schultz-Venrath (Vorstandsmitglied)


Kategorie
Allgemeine Nachrichten
Login

Im Archiv