Nach oben

D3G-Jahrestagung 2014

Der Titel der Jahrestagung 2014 vom 13.-15. Juni 2014 war: Bezogenheit – Abgrenzung – Ausgrenzung. Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie in sozialer Verantwortung. An der Evangelischen Hochschule in Dresden fanden sich mehr als zweihundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer anregenden dritten Jahrestagung der D3G zusammen.

Mitteilungen des neu gewählten Vorstands

Berlin, 20.06.2014

 

Liebe Mitglieder,

wenige Tage nach unserer Jahrestagung in Dresden freuen wir uns, Ihnen, die Sie nicht teilgenommen haben, die wichtigsten Informationen zukommen zu lassen: Wir haben an der Evangelischen Hochschule Dresden mit mehr als zweihundert Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine wunderbare 3. Jahrestagung der D3G erlebt - mit drei bewegenden Vorträgen und mit Großgruppen-Sitzungen, in denen wir uns vertiefend mit den Tagungsthemen befassen konnten. Zudem fanden 13 Arbeitsgruppen und die Treffen der Gremien und der Fachgruppen statt. Zusammen mit der gut koordinierten Organisation mit der Hochschule waren dies die tragenden Säulen einer rundum gelungenen Tagung. Die Vorträge werden in Heft 4 / 2014 der Zeitschrift „Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik“ veröffentlicht, das im Dezember er- scheinen wird; persönliche Tagungsberichte können Sie bald im internen Bereich unserer Webseite schreiben und lesen.

Der Tagung vorausgegangen war ein ebenso gelungener Study Day, an dem sowohl Studierende, Praktiker_innen und D3G-Mitglieder nach einem Vortrag des Hausherrn der Hochschule Dresden und Mitglied der D3G, Professor Dr. Holger Brandes, gemeinsam an Workshops und Selbsterfahrungsgruppen teilnahmen.

 

Mitgliederversammlung

Unser Gründungsmitglied Professor Dr. Ulrich Schultz-Venrath wurde auf eigenen Wunsch feierlich aus dem Vorstand verabschiedet, da er nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung stand. Wir freuen uns sehr, dass wir daraufhin Frau Professor Dr. Angela Moré für die Mitarbeit gewinnen konnten, die als weiteres Vorstandsmitglied gewählt wur- de; Pieter Hutz (als Vorsitzender) Joost Kókai und Stephan Heyne (als Stellvertreter) und Marita Barthel-Rösing (als weiteres Vorstandsmitglied) wurden in ihren Vorstandspositionen bestätigt.

Alle Mitglieder der Ethik- und Schiedskommission wurden in ihren Ämtern bestätigt. Alle Mitglieder der Weiterbildungskommission stellten sich der Wiederwahl und wurden wiedergewählt. Als sechstes Mitglied wurde Yvo Kühn (Hamburg) in die Weiterbildungskommission gewählt.

 

Zu den der MV zur Beratung und Entscheidung vorgelegten Anträgen die folgenden Informationen:

 

Die MV hat beschlossen, das Abonnement der Zeitschrift „Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik“ (GuG) in die Beitragsordnung aufzunehmen. Alle Mitglieder erhalten die Zeitschrift ab dem nächsten Heft (3 / 2014) zu dem sehr günstigen, nur unseren Mitgliedern gewährten Preis von 46,25 € für vier Hefte im Jahr. Ausgenommen von dem Abonnement sind Paare, sie beziehen und zahlen nur jeweils ein Abo, wenn sie es nicht anders wünschen. Über die genauen Bezugsmodalitäten informieren wir Sie in Kürze.

 

Über alle anderen dieser MV vorgelegten Anträge wurden auf der MV nicht entschieden. Es bestand Einvernehmen darüber, dass die den Anträgen zugrunde liegenden Themen für die Beratungskapazität einer Mitgliederversammlung zu umfangreich sind und in allernächster Zeit der Vorstand zusammen mit anderen Gremien Wege suchen wird, wie diese Themen in der Mitgliedschaft diskutiert werden können. Sobald wir näheres mitteilen können, werden wir Sie informieren.

 

Mit herzlichen, kollegialen Grüßen

gez. 

Pieter Hutz (Vorsitzender)

Joost Kókai (Stellvertreter)

Dr. med. Stephan Heyne (Stellvertreter)

Marita Barthel-Rösing (Vorstandsmitglied)

Prof. Dr. Angela Moré (Vorstandsmitglied)


Kategorie
Allgemeine Nachrichten
Downloads
D3G_InfoBrief.pdf(122 KB)
Login

Im Archiv