Nach oben

Änderung der Beitragsordnung seit 14.06.2014

> MV 2014 2014 in Dresden: (Protokoll versandt am 26.9.2014)

TOP 14. Antrag auf Änderung der Beitragsordnung (aus Protokoll der MV am 14.6.2014 in Dresden):

In die Beitragsordnung wird unter Punkt 2. ein neuer Absatz eingefügt, die weiteren Absätze verschieben sich entsprechend. Der Text lautet:

„Hinzu kommen jährlich € 46,25 für den Bezug der Zeitschrift „Gruppendynamik und Gruppenpsychotherapie“ (GuG), die direkt über den Verlag oder dem von ihm beauftragten Dienstleister abgerechnet werden. Um den Doppelbezug für Paare zu vermeiden, wird einer von Beiden vom Pflicht-Abonnement befreit. Ansonsten können Befreiungen in begründeten Ausnahmefällen auf Antrag an die Geschäftsstelle vom Vorstand gewährt werden.“ Der Antrag wird  bei mehr als 100 anwesenden Mitgliedern mit 1 Gegenstimme und 6 Enthaltungen angenommen.

Einige Mitglieder argumentieren, dass in der Vergangenheit die Zeitschrift für Praktiker nicht attraktiv war, dies trifft schon lange nicht mehr zu. Neben den wissenschaftlichen Artikeln, die einem Reviewing unterzogen werden, gibt es, entsprechend dem neuen Konzept der Zeitschrift einen Bereich in dem Erfahrungsberichte und andere vor allem für Praktiker interessante Informationen enthalten sind.

 

 

Der Vorstand der Gesellschaft ist nach seinem Selbstverständnis, durch die Mitglieder und die Satzung beauftragt, die Forschung der Gruppenanalyse voranzutreiben, dazu gehört auch die Herausgabe einer Fachzeitschrift, die zudem schon in der Fachwelt etabliert ist und einen hohen Impactfaktor hat.


Kategorie
Allgemeine Nachrichten
<< Erste < Zurück Seite 1 Seite 2 Vor > Letzte >>
Login

Im Archiv