Nach oben

Ein Nachruf zum Tode von Roland Heinzel, verstorben am 27.08.2017

 

Lieber Roland Heinzel,

 

wir lernten uns bei den intersektionellen Tagungen der KuP und IDG des DAGG kennen. Das hört sich zunächst sachlich an. Doch unser Austausch war stets herzlich. Deine Experimentierfreude im Umgang mit Gruppen hinterließ nicht nur bei mir bleibende Eindrücke. Streitbar hast Du Dich in die fachliche Auseinandersetzung eingebracht. Immer vorn, an verschiedenen Stellen im gesellschaftspolitischen Diskurs. So auch in der D3G.

 

„Geld oder Leben? Symmetrie und Asymmetrie in Gesellschaft und Beziehungen“ war ein Vortrag, den Du im letzten Jahr auf der 30. Jahrestagung der Gesellschaft für Psychohistorie und politische Psychologie (GPPP) gehalten hast.

 

Nun ist Dein Leben nach 69 Jahren zu Ende gegangen. Und wir müssen ohne Dich und Dein warmes aber auch verschmitztes Lächeln auskommen.

 

Vielen Dank, das sich unsere Wege gekreuzt haben und im Gruppensetting verwoben waren. Du wirst uns, der D3G fehlen.

 

Für den Vorstand

Harald Küster

Anmelden